billard in amsterdam  
  l o u n g e
  v a b a n q u e
d a r k r o o m  
  d o c k
  c o n t a c t
  l i n k s
guilty
 
 
„i was always on the run,...you was always on my mind“ Ten Sharp
“auch noch verlieren ist unser”… rilke

nach all dem regen, kopenhagen, eine straße,
die uns an den rand drängte. verschanzt hinter lärm
aus dem kofferradio clooneys abendanzugstimme
unter einem vernutzt gelben mond geht heiseren hunden
das geheul aus. schwerkraft ausgereizt, du bestellst sushi
und legst dich zu schubert auf den fußboden.
von westen her kühle meeresluft. auf 683 seiten
preise, biografien, wenig trost. das zimmer
breitete sich aus. wir gaben uns die namen
bekannter femmes damnées und siedeten reisenächte
zu mundgerechtem tempura, legten gemeinsamkeiten
in salz ein, bis unsere annäherung chemisch zu erklären war
und fratzen durch den briefschlitz flohen.

sepiastimmung: geräusche wie von einem oktopus.

gern ließe ich küsse auf dich tropfen. stalagniten. stalaktiten.
feed me. sie wechselt zu ligeti und lässt den moment splittern
hinter einem 85Millimeter-objektiv skizziere ich atemzüge
die auf dem weg nach palm springs ebenso brauchbar
wären wie unter dänemarks rauchigem nordlicht
immer himmelabwärts, schattenverzeichnet.
über dem nacktgeschliffenen jahrhundert
sondierten unsere zungen das terrain
auf dem wir zum königsmord verabredet sein würden.

jeden, der sturm klingelte, porträtierten wir
in der schärfe seines after shave und wilkinson-swords.
ich lichtete ab, wer käuzchen nachzuahmen, zu gurren, zu schreien schien.
nur ein spaß. an irgendeinem schroffen lachen, einem felsen
funadama-sama, die meeresgöttin, harrte der dinge,
die kommen mussten, ...
katzbuckelten, und was uns rettete,
spie uns - planktongesättigt – an land
stromlinienförmig, desorientiert und glitschig
machten wir tauchschüler, pinguinen konkurrenz.

so kurz vor grönland hielten wir beim tanzen die luft an.
scherten zur seite aus, senkten, was zu gewichtig schien
hinab zu den kalmaren. wusste ich mich
deinem herzen nah genug, es zu entern?

 
 
t o p