billard in amsterdam  
  l o u n g e
  v a b a n q u e
  d a r k r o o m
d o c k  
  c o n t a c t
  l i n k s
warhol enterprises
 
to andy warhol
 
nyc, sonntag, den nachmittag
einfrieren, polarisieren
stars und desaster
sorgfalt beim abziehen
der silbermarylins
die augen mit den gezupften brauen
schließen, abdrücken
den vorhang richten
die dreizehn meistgesuchten männer
verdienen seine aufmerksamkeit
das glaubt der, der unbeeindruckt seine narben
ablichten lässt. und die anderen posen
der verwundbarkeit beherrscht. jedenfalls
an der ecke der 42. straße, nyc
einer mit einem vierteldollar
in sonntagstaschen, auf den schultern
make up, eine plastikperücke
und ein verzagtes, verzogenes lächeln
ganz dem automaten gewidmet
und dabei geräusche
aus dem jungenschlafsaal
zu hören glaubt.
 
 
t o p