billard in amsterdam  
  l o u n g e
  v a b a n q u e
  d a r k r o o m
d o c k  
  c o n t a c t
  l i n k s
gläserne fünf stunden
 
 
wir ließen schaluppen verotten
machten die luken dicht und warteten
immer glaubte ich, du würdest mich verlassen
und das herz sich einfach auflösen
so einfach
war es nicht, die uhren schwiegen
stillstand immerhin, aber erde und feinde
drehten sich weiter um die eigene achse
in der pfandleihe entfachte ich
beteuerungen und das fegefeuer
hoffte, mein herz brächte
als spendenorgan mehr ein
als eine uhr, die goldene zeiten anzeigt
fünf gläserne stunden
mit dem pfandleiher im
eigenen leben absitzen
in fünf stunden
bewegt sich das herz
nicht einmal
 
 
t o p