billard in amsterdam  
l o u n g e  
  v a b a n q u e
  d a r k r o o m
  d o c k
  c o n t a c t
  l i n k s
ein dach voller mond
 
"...und Risiken, die man eingeht, sind Beweis für das, was man wirklich schätzt."
j. winterson
 
und so eine geschlagene stunde warte ich
vor dem roten backstein. hinter dem
handgelenke aus deinem hemd ragen
und gepflegte hände, die du verschränkst
als wüsstest du
von meiner abwesenheit.
ganz kribbelig verschlug ich
der sprache den weg zum magen
und sah an dir hinab
tabus innerhalb der zuschauerrolle
ein seltsamer nachmittag kühle
halb geschlossene lider
flughafenbeleuchtung.
das bewusstsein orientierte sich
an rollbahnen, der temperaturunterschied
bewahrte mich vor gähnender erschöpfung
ein dach voller mond schob sich vor ein bild
auf der anderen straßenseite vermutete ich dein gesicht
pingelig wie eh und je kroch der tag
unter seinem dach voller mond hervor
könnte ich mich entschließen, regeln zu brechen?
andere fluggäste kennen den sinnestaumel
sie checken in hotels ein, und nennen
hotelpersonal beim vornamen.
unter mein vorhaben aber mengt sich nacht
jemand füttert napoleon
unter dem küchentisch
mit bröckchen versprechen und zahnseide
seit du gingst
schleicht ein zerwühlter schatten
über trittsteige wie ein geprügelter hund
dich nicht mehr anzusprechen ist wie schlafwandeln
auf einem dach voller mond

 
 
t o p